ÜBER IMMO-HUMANA

WIR SIND

Anlaufstelle für alleinstehende schwangere Frauen und alleinerziehende Mütter in Wohnungsnot

WIR BIETEN

leistbare Wohnmöglichkeiten, Beratung und Begleitung in Krisensituationen

WIR WOLLEN

Frauen und Kinder in Wohnungsnot davor bewahren, obdachlos zu werden und stellen menschenwürdige Unterkünfte bereit

Der Verein immo-humana wurde im Jahr 1997 gegründet und hat bisher mehr als 1000 Müttern und 2.150 Kindern mit der Bereitstellung einer Wohnung helfen können. Seit der Gründung des Vereins arbeitet immo-humana immer kostenlos für die in großer Not lebenden Mütter und benötigt daher immer wieder Spenden, um seine Arbeit erfolgreich fortsetzen zu können. immo-humana profitiert auch regelmäßig durch die Zusammenarbeit mit Haus- und Wohnungseigentümern, Kollegen (Immobilienverwaltern) sowie Maklern, um den vielen unterkunftslosen Müttern mit Wohnungen helfen zu können. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie die Möglichkeit haben, mit einer Wohnung Müttern in Wohnungsnot zu helfen. immo-humana ist auch gerne bereit, als Hauptmieter einen  Mietvertrag abzuschließen. Dadurch hat der Vermieter die Sicherheit der pünktlichen und regelmäßigen  Mieteinnahmen. Darüber hinaus betreut immo-humana jene Mütter, welche durch immo-humana eine Wohnung  erhalten haben.

Spenden

UNSERE ARBEIT

Die bereitstellung von Wohnungen

Die Beratung von Betroffenen 

Spenden an immo-humana

immo-humana ermittelt sehr genau, ob und wie den Betroffenen geholfen werden kann. Es werden nur von jenen  Frauen Wohnungsanträge aufgenommen, bei denen trotz  scheinbarer Ausweglosigkeit ein erkennbares Engagement gegeben ist, ihre Lebenssituation mit Hilfe von immo-humana zu ändern. Neben der Erstberatung und der Wohnungssuche  bemühen sich die immo-humana Mitarbeiterinnen um die  Nachbetreuung vieler Frauen. Auch bei Möbeltransporten und Behördengängen sowie bei allgemeinen Lebensproblemen  bietet immo-humana den Frauen in Not Hilfe an.

immo-humana sucht Haus- und Wohnungseigentümer sowie Immobilientreuhänder, die bereit sind, geeignete Wohnungen für die Betroffenen zur Verfügung zu stellen. Sie können eine Wohnung bereitstellen? Bitte klicken Sie HIER!

In einem Beratungsgespräch haben  die in Wohnungsnot geratenen Frauen die Möglichkeit, ihre Lebenssituation zu schildern. Stellt sich heraus, dass  bei der Betroffenen eine berechtigte Wohnungsnotsituation gegeben ist, werden die Daten und Umstände in einem Wohnungsantrag festgehalten. Von den Beraterinnen wird genau geprüft, ob die Notwendigkeit einer Wohnungsvermittlung gegeben ist. Erst dann versuchen wir, ein geeignetes Zuhause für die Frau zu finden.

immo-humana Wien

1070 Wien Burggasse 44

Tel. +43-1-524 80 90

Fax +43-1-526 68 49

E-Mail: office@immo-humana.at

Mo - Do 8:30 bis 12:00 Uhr

und 12:30 bis 17:00 Uhr

Fr 8:30 bis 12:00 Uhr

Terminvereinbarung erbeten!

immo-humana Tirol

6020 Innsbruck

Egger-Lienz-Str. 3A

Tel. +43-512-57 70 23

E-Mail: tirol@immo-humana.at

Büro

Burggasse 44,

1070 Wien

Anrufen

Tel.: 01 524 80 90

Fax: 01 526 68 49

  • Facebook Social Icon
  • Instagram